Japandi
Japandi Trends

Japandi - Asien trifft Skandinavien

Wenn der coole Style des Nordens auf die reduzierte Ästhetik des Ostens trifft, verbinden sich Minimalismus und Wohlbefinden zu einem einzigartigen Einrichtungsstil, der derzeit in aller Munde ist: Japandi.

Einrichtungstrend zwischen Norden und Fernost

Geografisch trennen Japan und Skandinavien viele tausend Kilometer, doch in Sachen Interior passen die beiden vermeintlich gegensätzlichen Kulturen sehr gut zusammen. Der japanische Einrichtungsstil steht für harmonischen Minimalismus. Dem Wohlfühlen in einem Raum, unterstützt durch Farben, Materialien und aufeinander abgestimmte Möbel- und Einrichtungsgegenstände, kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu. Einflüsse des chinesischen Feng-Shui spielen ebenso eine Rolle wie die philosophische Lehre des Zen-Buddhismus.

 

Auch der Scandi-Style fokussiert auf Minimalismus, jedoch in Verbindung mit Coolness und Natürlichkeit. Helle Farben, natürliche Materialien und klare, zeitlose Formen dominieren. Dabei wirkt dieser Einrichtungsstil keineswegs kühl, sondern strahlt Ruhe und Sachlichkeit aus. Japandi vereint nun diese Aspekte und zeichnet sich als Einrichtungsstil du Jour durch Schlichtheit und Wohnlichkeit aus. Funktionalität trifft auf ausgesuchte Statement-Stücke, einfache und gradlinige Formen dominieren. Das natürliche, helle Holz des Scandi-Stils steht im Kontrast zum Japan-typischen dunklen Holz.

Im Bereich Wandfarbe und Accessoires sind Naturtöne wie Braun und Beige beliebt, ergänzt durch Grau und Schwarz. Farbige Akzente setzen zurückhaltende, abgedunkelte Varianten von Blau, Grün und Aubergine. Materialien wie Papier, Steingut und Bambus sind ebenso ein Muss wie schlichte, hochwertige Textilien aus Baumwolle, Leinen und Wolle.

 

Filigrane Möbel mit klaren Linien und dünnen Beinen unterstreichen die schlichte und minimalistische Einrichtung im Japandi. Zeitlose Designklassiker kommen dabei ebenso zum Zug wie traditionell asiatische Möbel wie etwa das Futonbett. Durch den Einsatz von ausgesuchten Accessoires kann der Japandi-Stil aber auch schon mit wenig Aufwand einziehen: Japanische Deko-Objekte, minimalistische Kerzenhalter, handgemachte Vasen und Geschirr, zierliche Teekannen und Pflanzen wie Bambus verbreiten fernöstlich-nordischen Charme.

Parador Produkte passend zum Trend

Weitere Trends entdecken

  • generic-teaser-m
    Multifunktionalität
  • generic-teaser-m
    Dunkle Hölzer erleben ein Trend-Revival
teaserXL-photo
Wohnräume Mehr erfahren